27.04.2015

KARLSRUHE · HOCHZEIT-NEWS & -TIPPS

Party mit Hochzeits-Dj

Tipps & Wissenswertes vom Hochzeits-DJ

Gute Musik darf auf keiner Hochzeitsfeier fehlen! Denn richtig gute (Party-)Musik ist Garant für beste Stimmung und ein unvergessliches Fest, dass bis in die frühen Morgenstunden andauert. Dabei wird die Frage "DJ oder Hochzeitsband?" in erster Linie von der Höhe des zur Verfügung stehenden Budgets entschieden, denn sowohl ein professioneller Hochzeits-DJ als auch eine stimmungsvolle Partyband können die Tanzfläche ordentlich zum Glühen bringen.

Wir haben zu diesem Thema mit dem Team von "Hochzeit-Saenger-DJ" gesprochen. Sie sind Experten am Plattenteller und standen uns für einige wichtige Fragen zur Verfügung:

Das Brautpaar hat sich für einen DJ entschieden. Darf das Brautpaar auch einen guten Freund an den Plattenteller stellen oder warum sollte man einen professionellen DJ buchen?

Ein professioneller DJ für Hochzeiten ist gar nicht so oft verbreitet, wie man denkt. Viele DJs legen nebenberuflich auf und das ist auch OK. Wenn das Brautpaar jedoch nichts dem Zufall überlassen will (mit der Musik steht und fällt das Fest), sollten sie einen DJ buchen, der schon sehr viele Veranstaltungen gemacht hat und sich auf Hochzeiten sehr gut auskennt. Auch die Technik (Licht- und Tontechnik, Mikrophone, Software, DJ-Controller) sollten einem hohen Anspruch gerecht werden für einen tadellosen Sound.

Was sollte man bei der Planung der Hochzeitsmusik auf jeden Fall beachten?

Den richtigen DJ, genügend Planungszeit (bis zu einem Jahr), genügend Platz für den DJ, Equipment und Tanzfläche. Weiterhin sollte man daran denken, dass bei Hochzeiten verschiedene Generationen zusammentreffen. Man sollte nicht versuchen den Gästen den eigenen Musikgeschmack aufzuzwingen. Eine ausgewogene Mischung für Jung und Alt ist wichtig. Ein kompetenter DJ kann damit umgehen. Das Ausschlußkriterium hilft da eher und ob es Gruppenbildungen (Tänzer, Liebhaber von Rockmusik, Fox-Tänzer) innerhalb der Gäste gibt.

Ist es wichtig, dass das Brautpaar seinen auserwählten DJ im Vorfeld persönlich kennenlernt?

Ein guter DJ ist für das Brautpaar da und auch für alle aufkommenden Fragen. Am Anfang reicht der telefonische oder Mailkontakt. Gegen Ende ist ein persönliches Gespräch oder eine Skype-Konferenz sinnvoll. Dem Brautpaar sollte die Kompetenz des DJ`s im Umgang mit Menschen wichtig sein.

Was unterscheidet einen guten von einem schlechten DJ?

Ein guter DJ hat sehr gutes Equipment, weil ihm der Sound wichtig ist. Er ist gepflegt gekleidet, kann mit Menschen jeden Alters gut umgehen, sich zurücknehmen. Man sollte ein großes Musikverständnis haben und sich in allen Sparten gut auskennen. Er sollte keine Angst haben, die Initiative zu ergreifen, wenn die Stimmung nicht wie gewünscht verläuft. Er strahlt Freundlichkeit, Ruhe, Professionalität und Kompetenz aus.

Sollte man von einem DJ erwarten können, dass er neben seiner professionellen Tontechnik auch einiges an guter Lichttechnik mitbringt, um für ein stimmungsvolles Ambiente auf der Tanzfläche zu sorgen?

Das sollte Standard sein. Doch die Tontechnik ist fast wichtiger. Wenn man dort spart, hat man einen schlechten Sound und diesen hört man.

Viele Brautpaare erstellen eine eigene Musik-Wunschliste. Was sollte darauf auf gar keinen Fall fehlen?

Man sollte berücksichtigen, dass verschiedene Generationen aufeinander treffen und gut überlegen, dass man allen gerecht wird. Es hat sich herausgestellt, dass ein Wiener Walzer fast überall gut ankommt. Und die ältere Generation tanzt gern zu Disco-Fox.

Welche Lieder sind echte Klassiker und unschlagbare Renner auf jeder Hochzeit?

Bei den Hochzeiten kommen Twist-Runden mit "Let`s Twist again" oder "Mambo Nr.5" immer gut an. Natürlich auch "It`s Raining man", "Highway to hell" für die Rockliebhaber genauso wie "Billie Jean" von Michael Jackson. Bei den neueren Songs ist immer noch "Happy" (P. Williams) und "Blurred Lines" (R. Thicke) gefragt.

Was würden Sie persönlich auf einer Hochzeit am liebsten hören?

Ich bin ein Kind der 80er und liebe deshalb diese Zeit sehr. Mir hat es vor allem der 80er RnBSoul angetan. Der gute alte Hip Hop Oldschool Sound ist auch toll. Ansonsten sind in den aktuellen Charts immer wieder tolle Songs dabei. Ich liebe von allem etwas und eine gute Mischung.

Wir danken dem Team von "Hochzeit-Saenger-DJ" für das freundliche Interview!
Weitere Informationen zu seinem Angebot sowie die kompletten Kontaktdaten findet ihr hier in eurem Hochzeitsportal.



(Fotos: Hochzeit-Saenger-DJ.de)